Jahreshauptversammlung 2020

Verein steht trotz Corona finanziell noch gut da / Franz Jöst neues Ehrenmitglied

 

Franz Jöst erhielt das „höchste und wertvollste“ Geschenk, das der FC Ober-Abtsteinach vergeben kann: Bei der Jahreshauptversammlung wurde er zum Ehrenmitglied ernannt. Durch seinen „vorbildlichen und unermüdlichen Einsatz“ habe er sich die Wertschätzung und Anerkennung der Verantwortlichen und aller Mitglieder erworben. Jöst trat 1958 im Alter von 14 Jahren in den FCO ein und war lange Jahre aktiver Fußballer. Nach dem Ende seiner Laufbahn engagierte er sich ehrenamtlich und half beim Aufbau der SOMA-Mannschaft. „Obwohl du kein offizielles Amt hattest, warst du immer bereit, Aufgaben zu übernehmen, und warst immer da, wenn du gebraucht wurdest“, drückte es der Vorsitzende Michael Jöst aus.

„Die Gemeinschaft beim Fußball, bei der Leichtathletik oder beim Turnen war es, was viele zum Eintritt in unseren FCO veranlasste“, sagte Vorsitzender Jöst. Deswegen freute er sich, 19 weitere Mitglieder für ihre langjährige Treue auszeichnen zu dürfen. Insgesamt hat der Verein 454 Mitglieder – neun weniger als im Vorjahr.

In seinem Jahresbericht ging Jöst auf den sportlichen Bereich ein. Obwohl die 1. Mannschaft in die A-Klasse abgestiegen ist, blicke er optimistisch in die Zukunft. Der FCO hat einen Spielerkader von 45 Spielern, sodass zwei Mannschaften gestellt werden können.

Die Tatsache, dass der FCO bei jungen Spielern eine erste Adresse ist, erfülle ihn mit Stolz. Sehr erfreut war Jöst, dass der FCO in der neuen Runde mit Mareike Fath, Boris Georgiev, Sascha Hintenlang und Jakob Hirschberg vier engagierte Schiedsrichter hat.

In seinem Rechenschaftsbericht erinnerte Jöst an die verschiedenen Veranstaltungen im Jahreskreis. Die Einnahmen seien eine feste Basis für die Vereinsarbeit. „Der FCO schützt mit dem Projekt ,Sanierung der Außenbeleuchtung‘ das Klima. Insgesamt werden hierdurch 74 Tonnen CO2 eingespart“, heißt es im Zertifikat des Bundesinnenministeriums. Das bezieht sich auf die Errichtung der neuen Flutlichtanlage mit einer LED-Beleuchtungstechnik. Die Kosten beliefen sich auf knapp 33 000 Euro. An Zuschüssen erhielt der Verein rund 26 700 Euro.

Mit Blick auf die Finanzen sagte Vorsitzender Jöst, dass der FCO trotz Corona-Pandemie im Moment finanziell gut dasteht. „Es werden jedoch im kommenden Jahr die Einnahmen der ausgefallenen Veranstaltungen fehlen, die eigentlich für die Erneuerung des Kunstrasens eingeplant waren. Wie sich die Finanzen entwickeln, ist derzeit nicht vorhersehbar“, betonte der Vorsitzende.

Er dankte Hans Lammer und Katja Böhm, die dafür sorgten, dass die Kasse ordnungsgemäß geführt wird. Für die Kassenprüfer stellte Dieter Rischer eine einwandfreie Kassenführung ohne jegliche Beanstandung fest. Seinem Antrag auf Entlastung entsprach die Versammlung einstimmig. Die Versammlung wählte Christoph Bergold und Jan Heckmann zu neuen Kassenprüfern.

Berichte der Abteilungen:
 

Die Berichte der jeweiligen Abteilungen zeigten, dass der Verein auch über den Fußball hinaus eine Menge zu bieten hat.

 

Gymnastikgruppen:

Den Berichten der drei Gymnastikabteilungen war zu entnehmen, dass die Übungsabende gut besucht sind, dass aber altersbedingt einige Mitglieder am Abteilungsleben nur noch passiv teilnehmen.

 

FCO-Leichathleten:

Dieter Rischer berichtete von den Aktivitäten der Leichtathletikabteilung. Trainingsschwerpunkte sind hier Langlauf, Radfahren, Gymnastik, Fußball und Skilanglauf. Auch die Geselligkeit komme nicht zu kurz.

 

Soma:

Hans Lammer zeigte sich erfreut, dass die SOMA einen Mitgliederzuwachs bekommen habe. An den Trainingsabenden nehmen oftmals 25 Spieler teil, was Trainingsspiele über den ganzen Platz ermöglicht. „Leider blieben die Erfolge bei den besuchten Kleinfeldturnieren aus.“

 

Line-Dance:

Die Line-Dance-Gruppe übt dienstags in der Schulsporthalle in Unter-Abtsteinach. „Die Mitglieder tanzen und lernen Choreografien sowohl zu Countrymusik als auch zu Musikstücken aus den aktuellen Rock- und Pop-Charts“, berichtete die Abteilungsleiterin Heike Kohl. Sie erwähnte die vielen Veranstaltungen, die die Line-Dancer besucht hatten, bedauerte aber, dass es nicht mehr so viele Veranstaltungen mit Live-Musik gebe.

 

Jugendfußball:

Marco Böhm berichtete über den JFV Wald-Michelbach/Abtsteinach. Zur Zeit spielen über 200 Kinder und Jugendliche in den einzelnen Altersklassen; davon 64 Kinder und Jugendliche aus den Reihen des FCO. Böhm berichtete, dass in der D2-Jugend eine Kooperation mit dem FC Schönmattenwag besteht und dass der Verein im kommenden Jahr dem JFV beitritt. Er wies darauf hin, dass dringend Trainer und Betreuer benötigt werden.

Corona-Vorgaben:

Wegen Corna muss bei jedem Heimspiel eine Datenerhebung erfolgen. Daher bitte bei jedem Heimspiel folgendes Formular pro Haushalt ausfüllen und am Eingang abgeben.

Letzten Spiele:

Sonntag, 13.09.2020:

FCO II - Italia Bensheim 5:1

FCO - SV Winterkasten 7:0

Nächsten Spiele:

Sonntag, 20.09.2020:

Olympia Lorsch II - FCO II (13:00 Uhr)

TG Jahn Trösel - FCO (15:30 Uhr)

Spielpläne der Saison 2020/2021 im Überblick:

- 1. Mannschaft

- 2- Mannschaft

Jahreshauptversammlung:

Franz Jöst wird zum Ehrenmitglied des FCO ernannt.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© FC Ober-Absteinach e.V.