FCO Aktuell:

25. Spieltag: FCO - TV Lampertheim 2:0 (1:0)

 

Heimsieg für den FCO

23. Spieltag: FCO II - SV Schwanheim 6:2

24. Spieltag: VfR Bürstadt - FCO 4:1 (1:0)

 

FCO unterliegt dem VfR Bürstadt

 

Das Wunder ist ausgeblieben. Erwartungsgemäß musste sich Schlusslicht FC Ober-Abtsteinach beim VfR Bürstadt mit 1:4 geschlagen geben. Während im Überwald damit die Lichter weiter heruntergedimmt werden, strichen die Bürstädter drei wichtige Punkte im Kampf um die Meisterschaft ein. Während die erste Hälfte noch recht ausgeglichen verlief und der VfR lediglich durch Kadir Kilic (39.) erfolgreich war, zogen die Platzherren durch drei schnelle Treffer durch Christoph Schamber (58., 64.) und nochmals Kilic (60.) dem FCO den Zahn. Okan Bekyigit gelang wenigstens der Ehrentreffer (80.).


FC Ober-Abtsteinach:

Palkowski - Trenkwald, Speicher, Heldmann, Kirschenlohr, Nerabi, Erak, Beckenbach, Hintenlang (81. Perdomo), Walz (65. Marcel Selzer), Bekyigit (46. Rixecker).


Tore: 1:0 Kilic (39.), 2:0 Schamber (58.), 3:0 Kilic (60.), 4:0 Schamber (64.), 4:1 Bekyigit (80.).

 

Schiedsrichter: Frühwein (Münster)

 

Zuschauer: 90.

22. Spieltag: SG Hammelbach/Scharbach - FCO II 6:0 (2:0)

 

FCO II in Hammelbach chancenlos

 

Die SG Hammelbach/Scharbach schoss sich mit dem 6:0-Heimsieg gegen den FC Ober-Abtsteinach II den Frust von der Seele, nachdem zuvor das Derby in Gras-Ellenbach in der Nachspielzeit noch unglücklich verloren worden war. Der Tabellenvierte zeigte, dass mit ihm weiter zu rechnen ist, denn die Ober-Abtsteinacher hatten zuletzt stark gespielt. Die SG war aber von der ersten Minute an hellwach und holte die schnelle Führung. Steffen Impe drückte eine Flanke von Jan Bauer ein (6.). Vor der Pause erhöhte Flankengeber Bauer aus kurzer Distanz (38.). Nach der Pause ließen es Luca Fiederlein (53.) und wieder Impe (58.) mit einem Doppelschlag deutlich werden. Vom Strafstoßpunkt legte Bauer mit seinem zweiten Treffer noch einen drauf (64.), Lucas Bergmann war regelwidrig zu Fall gebracht worden. Nikolas Emig, von Luca Fiederlein in Szene gesetzt, markierte den Endstand aus kurzer Distanz (81.). „Wir wollen bis zum Saisonende weiter punkten, um auf alle Fälle den dritten Platz innezuhaben“, sagte Reiner Wolk von der SG, der seiner Mannschaft eine starke Leistung bescheinigte. Dem schloss sich FCO-Trainer Filippo Giarusso an: „Die SG Hammelbach/Scharbach hat eine klasse Mannschaft, die uns heute unsere Grenzen aufgezeigt hat.“ Für sein Team gelte es in den kommenden Partien, die nötigen Punkte zu holen.


SG Hammelbach/Scharbach:

Reinhard, Weidmann, F. Fiederlein, Schröder, Bauer, Gbandi (65. Mesic), Impe, Bergmann (65. Wolf), Emig, Glesman.


FC Ober-Abtsteinach II:

F. Rohr, P. Krüger (46. Ashoni), Theobald (55. Beckert), Knapp, Bakkal, M. Rohr (46. M. Krüger), M. Giarusso, Staier, Amico, Schmidt, Schütz.


Tore:

1:0 Impe (6.), 2:0 Bauer (38.), 3:0 L. Fiederlein (53.), 4:0 Impe (58.), 5:0 Bauer (FE/64.), 6:0 Emig (81.).

Der FCO-Vorstand wird neu gewählt

 

Der Vorstand des FC Ober-Abtsteinach (FCO) möchte am Freitag, 5. April, um 19.30 Uhr im Vereinslokal „Goldener Bock“ Rechenschaft über das Geschäftsjahr 2018 ablegen und lädt hierzu alle Mitglieder ein.

Auf der Tagesordnung stehen unter anderem die Jahresberichte des Vorsitzenden und der einzelnen Abteilungsleiter, der Kassenbericht sowie Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft und ehrenamtliche Tätigkeit.

Auch der Vorstand wird neu gewählt. Ein weiterer Programmpunkt ist die Neufassung der Satzung, die den heutigen Anforderungen angepasst wird. Der Vorstand würde sich über eine rege Teilnahme freuen.

 

Tagesordnung:

 

1. Begrüßung durch den Vorstand

2. Feststellung der satzungsgemäßen Ladung

3. Totenehrung

4. Rechenschaftsbericht des 1. Vorsitzenden

5. Rechenschaftsberichte der Abteilungsleiter

6. Ehrungen

7. Bericht des Kassenwartes

8. Bericht des Kassenprüfers

9. Entlastung des Gesamtvorstandes

10.Neufassung der Satzung

11.Neuwahlen

12.Verschiedenes

Anträge an die Versammlung sind 24 Stunden vor Versammlungsbeginn beim Vorsitzenden einzureichen.

 Willi Wetzel feiert 85. Geburtstag

Willi Wetzel feiert heute seinen 85. Geburtstag –und die ganze Fußballerfamilie vom FC Ober-Abtsteinach feiert mit. Immerhin ist Wetzel trotz seines hohen Alters immer noch als Mannschaftsbetreuer aktiv und konnte vor Kurzem den Aufstieg von gleich beiden FCO-Mannschaften mitfeiern – das war ein vorzeitiges Geburtstagsgeschenk.

Will Wetzel ist ein Urgestein des FCO und seit 1951 Vereinsmitglied. Sein Bruder Adam Wetzel war Vorsitzender, Spielausschussmitglied und Platzkassierer, Bruder Hans war viele Jahre Kassenwart. Mit 18 Jahre stand Wetzel als gefährlicher Rechtsaußen und sicherer Elfmeterschütze in der FCO-Mannschaft, eher er mit 28 Jahren seine aktive Laufbahn beendete.

Seitdem übernimmt er ehrenamtlich Aufgaben im Bereich des Spielbetriebes. Zunächst war er viele Jahre Mitglied im Spielausschuss und ist bis heute Mannschaftsbetreuer. „Er ist Garant dafür, dass unser Spielbetrieb reibungslos läuft. Er stellt Trikots für Spiele bereit, bringt diese zum Waschen und staucht die Mannschaft zusammen, wenn etwas fehlt“, sagte Abteilungsleiter Dr. Tobias Engert und fügte an: „Er kümmert sich um die Spielbälle und stellt die Eckfahnen auf. Montags nach dem Spiel sorgt er für Sauberkeit vor dem Clubhaus.“

Wichtig sei Wetzel die Nähe zur Mannschaft, der Umgang mit jungen Menschen habe ihm immer Freude bereitet. Er versäume kaum ein Training und keine Spielersitzung. Wetzel bekommt den Dank und die Anerkennung der Spieler zurück, „die wissen, was sie an ihrem Willi haben“

Im Kreise seiner Jungs feierte Willi Wetzel vor Kurzem den Aufstieg des FC Ober-Abtsteinach. Heute hat der Mannschaftsbetreuer an seinem 85. Geburtstag selbst einen Grund zum Feiern

       Jahreshauptversammlung 2018

Bei der Jahreshauptversammlung des FC Ober-Abtsteinach wurden gleich mehrere Mitglieder für langjährige Treue geehrt. Vorsitzender Michael Jöst (links) wurde ebenso in seinem Amt bestätigt wie sein Stellvertreter Peter Kahlig (rechts). Bild: Schilling

Michael Jöst wird einmal mehr als Vorsitzender bestätigt /

Traditionsverein ist weiter auf Erfolgskurs

 

Auf eine rundum zufriedenstellende Bilanz konnten die Verantwortlichen des FC Ober-Abtsteinach im Rahmen der Jahreshauptversammlung verweisen. Das wurde gerade auch im Rechenschaftsbericht des alten und neuen Vorsitzenden Michael Jöst deutlich.

Beide Fußball-Seniorenmann-schaften hätten die Erwartungen voll erfüllt, betonte er. Er sehe im überdurchschnittlichen Trainingsbesuch wie auch in der tollen Kameradschaft unter den Spielern, verbunden mit einem bestens funktionierenden Trainer- und Betreuerteam, den Schlüssel zum Erfolg. Im Jugendbereich haben sich die derzeit 65 FCO-Talente der JFV Wald-Michelbach/Abtsteinach angeschlossen. Jöst lobte die gute Zusammenarbeit der Vereine. Alle Spieler hätten nunmehr die Möglichkeit, in ihren Altersklassen zu spielen.

Auch die Veranstaltungen des FCO seien hervorragend verlaufen. Erfreulich sei auch die Kassenbilanz, die ein gutes Polster schwarzer Zahlen vorweisen kann. Die aktuelle Mitgliederzahl des FCO beläuft sich auf 467, darunter 133 weibliche Mitglieder. In den nächsten Jahren werden – altersbedingt – im Vorstand sicherlich Veränderungen stattfinden, blickte Jöst in die Zukunft, und es gelte nun verstärkt, dafür die richtigen Weichen zu stellen. Er appellierte in diesem Zusammenhang sich die Frage: „Was kann ich für meinen FCO leisten?“, vor Augen zu führen und Bereitschaft zur Mitarbeit zu zeigen.

Lang war die Liste derer, bei denen sich der Vorsitzende herzlich für die Unterstützung bedankte, besonders bei den Abteilungsleitern, den Sponsoren und den Mitglieder des Fördervereins. Mit dem ebenso treffenden wie nachdenklichen Gedicht „Immer die Gleichen“ schloss er seine Ausführungen.

Kassenführer Hans Lammer zog eine erfreulich positive Bilanz. Dennoch wolle man künftig das Sponsoring in verschiedener Art und Weise weiter aktivieren. Er danke besonders Katja Böhm, die ihn in allen Steuerfragen des Vereins überaus kompetent unterstütze. Brigitte Wetzel, die mit Dr. Jürgen Scharf die Kasse geprüft hatte, bestätigte Lammer eine vorbildliche Arbeit.

Auf der Tagesordnung stand auch ein Antrag auf Erhöhung des Jahresbeitrages. Nach einer Erläuterung durch den Vorsitzenden stimmten die Mitglieder ohne Diskussion einer Erhöhung um sechs Euro pro Jahr auf künftig 54 Euro einstimmig zu. Die jugendlichen Mitglieder werden von dieser Erhöhung nicht tangiert.

Abtsteinachs Bürgermeisterin Angelika Beckenbach hatte bei der Jahreshauptversammlung des FCO Premiere. Sie dankte allen ehrenamtlich Tätigen, auch im Namen der gemeindlichen Gremien. „Vereine geben unserer Gemeinde den Zusammenhalt“, betonte sie. Sie dankte dem FCO auch für seine gesellschaftlichen Aktivitäten, die den kulturellen Bereich Abtsteinach wesentlich mitprägten. „Kommt bei Fragen oder Problemen auf mich zu, ihr werdet immer offene Türen und ein offenes Ohr vorfinden“, unterstrich die Bürgermeisterin. Schließlich stellte sie den Antrag auf Entlastung des Gesamtvorstands, dem einstimmig stattgegeben wurde.

Die anschließenden Neuwahlen standen im Zeichen von „Never change a winning team“: 

 

FCO Vorstandschaft im Überblick

 

Vorsitzender: Michael Jöst (im 34. Jahr)

Zweiter Vorsitzender: Peter Kahlig sen.

Schriftführerin: Verena Schweickert

Kassenwart: Hans Lammer

 

Beisitzer:

Willibald Berbner, Marco Böhm, Dr. Tobias Engert, Filippo Giarusso, André Hoppe, Franz Jöst, Peter Kahlig jun., Andreas Lammer, Bernd Öhlschläger, Florian Rohr, Dominik Schütz, Jens Schweickert, Clemens Spreng, Manfred Wanke und Michael Wetzel

 

Kassenprüfer: Brigitte Wetzel und Jürgen Scharf

Platzkassierer: bis zur Klärung der Nachfolge Horst und Christel Trenkwald

Berichte der Abteilungen:
 

Im Rahmen der Generalversammlung berichteten die Abteilungsleiter des FC Ober-Abtsteinach über die Aktivitäten der einzelnen Sparten. 

Seniorenfußball:

Für die Seniorenabteilung berichtete Abteilungsleiter Dr. Tobias Engert. Er ließ die Entwicklung der vergangenen Jahre Revue passieren und gratulierte beiden Seniorenmannschaften, die sich in ihren Klassen zu Spitzenmannschaften entwickelten. Dafür gäbe es viele Komponenten, so Engert.

Erfreulich war die Info, dass künftig die ehemaligen Spieler und Trainer Sebastian Trenkwald und Tim Pfeiffer das Leitungsteam ergänzen werden. Dennoch bat er die Mitglieder und Fans, bei ihren Erwartungen die Bodenständigkeit nicht zu verlieren.

 

Gymnastikgruppen:

Die Damen-Gymnastikgruppe I feiert in diesem Jahr ihren 50. Geburtstag. Erinnerungen wurden wach: So brachten etwa anfangs die Aktiven Holzstücke mit, um den Trainingsraum beheizen zu können.

Die Abteilung verzeichnet nach wie vor einen guten Trainingsbesuch unter der Leitung von Frau Ohlendorfer. Auch der gesellige Teil kommt nicht zu kurz. Führte im vergangenen Jahr der Ausflug in die Lüneburger Heide, so steht 2018 der große Jubiläumsausflug an.

Die Gymnastikgruppe II wie auch die Seniorengymnastik erfreuen sich weiterhin an einem guten und regelmäßigen Trainingsbesuch. Neben den Festen im Jahreskreis führte der Ausflug die Sportlerinnen nach Prag

 

FCO-Leichathleten:

Die Leichtathleten des FCO können im kommenden Jahr auf 50 Jahre Bestehen zurückblicken. Nach wie vor wird jeden Montag bei jeder Witterung trainiert, so Abteilungsleiter Albrecht Wetzel.

 

Soma:

Hans Lammer berichtete für die SOMA-Abteilung von fünf neuen Spielern. Leider drücke sich die stattliche Spielerzahl von nunmehr 25 noch nicht in Erfolgen aus. Neben Hallen- und Kleinfeldturnieren wird bei der SOMA auch die Geselligkeit großgeschrieben.

 

Line-Dance:

Auch die Leiterin der Line-Dancer, Heike Kohl, wusste von regem Sporttreiben zu berichten. Regelmäßige Übungsstunden wie auch der Besuch von vielen Country- und Westernfestivals stehen im Mittelpunkt. Der Jahresausflug führte die Line-Dancer nach Pullmann-City. 

Nächsten Spiele:

Sonntag, 28. April:

FV Biblis - FCO II (13:15 Uhr)

TV Lorsch - FCO (15:15 Uhr)

 

Aktuelle Ergebnisse:

Sonntag, 14. April:

FCO II - SV Schwanheim 7:2

FCO - TV Lampertheim 2:0

Spielpläne 2018 / 2019:

- 1, Mannschaft

- 2. Mannschaft

Druckversion Druckversion | Sitemap
© FC Ober-Absteinach e.V.